2012

Print Friendly, PDF & Email

Touren 2012

***

Jungs-Crash-Tour

Die Jungs machen ihr eigenes Ding und fahren (nicht nur) mangels Zeitpotenzial der Mädels ganz allein auf Tour. Nachdem sie in einem ultrakaffigen Vorort von Fritzlar namens „Ungedanken“ gelandet und sich im 3-Sterne-Hotel-Restaurant „Zum Büraberg“ einquartiert haben, touren sie (Norby, Helmi, Natze, Heinrich, Herfy, Richard und Natze lustig durch die Gegend und „zerlegen“ gleich beide Yamahas.

***

Dolomiten-Tour

Hurra, endlich ist Juni und es geht mit neun Moppeds und zehn Leuten (Anja, Bernd, Blomy, Helmi, Herfy, Lutz, Richard, Natze, Norby und meinereiner), in die Dolomiten! Ziel ist in diesem Jahr das Bergdorf Kastelruth.

Großes Glück für uns, denn bei Temperaturen von weit über 30 Grad kommt uns die hohe Lage mehr als gelegen: Motorradtour in die Dolomiten

***

Harz-Tour

Es will einfach kein Frühling werden, geschweige denn ist auch nur irgendeine Spur von Sommer in Sicht: Die Wochenenden geben sich am laufenden Band megatrüb und verregnet. An Pfingsten jedoch ist es soweit: Wir vertrauen der Wettervorhersage, buchen kurzfristig eine Ferienwohnung und machen uns auf in den Harz.

***

Der 1. Mai fällt in diesem Jahr äußerst günstig auf einen Dienstag. Grund genug, trotz momentaner finanzieller Schräglage mit einem verlängerten Tour-Wochenende liebzuäugeln. Leider spielt das Wetter wieder einmal nicht ganz mit.

Zumindest lassen wir es uns an unserem freien Urlaubstag (30. April 2012) nicht nehmen, zu einer Tages-Shopping-Tour Richtung Holland zu starten.

***

Winterswijk-Shopping-Tour am 30. April 2012

Hurra, ein Tag Urlaub! Da eine neue Garderobe her muss, beschließen wir, mit den Möppis zum Shoppen nach Holland zu fahren.

Am frühen Morgen ist der Himmel noch sehr verhangen und Richtung Bocholt sieht es kurzfristig so aus, als wollten sich die Himmelsschleusen öffnen. Der Spuk ist jedoch relativ schnell vorbei und die Sonne gibt ihr Bestes! 🙂

In Winterswijkwundern wir uns ein wenig, dass bis auf die Supermärkte alle Läden geschlossen haben. Die Schilder an den Shops versprechen jedoch eine spätere Öffnungszeit (zwischen 13 und 13.30 Uhr).

So erfreuen wir uns in unserer Lieblingsbude an der Kirche zunächst an Pommes-Spezial, Softeis und Kaffee. Als wir plötzlich immer mehr Leute mit orangefarbener Kleidung und auffälliger Bemalung erspähen, schwant uns langsam Böses.

Als unsere Adleraugen ein Veranstaltungsplakat erspähen, müssen wir leider realisieren, dass heute alle Läden „gesloten“ haben, da man im Nachbarland nunmal am 30. April den Königinnendag zelebriert!

Na dann eben nicnt!

Kurzerhand pendeln wir halt weiter ins deutsche Bocholt, ergattern dort tatsächlich ein paar „Fummel“, müssen jedoch sehr schnell erkennen, dass „Shoppen in Motorradkluft“ bei über 20 Grad eine absolute Spaßbremse sein kann.

***

Angrillen-Tour

Ohne „Angrillen“ kein Saison-Start. Mangels Alternativen setzen wir den diesjährigen Termin auf den 14. April 2012 fest und haben richtig Glück, denn der Wettergott ist uns – trotz widriger Vorhersagen – hold! 🙂

Nach einem kleinen Sicherheitstraining am Morgen in Dülmen, starten wir am frühen Nachmittag mit elf Leuten in Senden. Am späteren Nachmittag wird es empfindlich kühl, jedoch bleiben wir trocken.

Leider war die Android-Tour-App von CheckMytour zu diesem Zeitpunkt noch ein wenig instabil und zeichnete nur noch eine Luftlinie ein, nachdem sie einmal das GPS-Signal verloren hatte.

***

 


Copyright: N+S (19.11.2005)
Letztes Update: 19.07.2014